Heimspieltag gegen GU-Türk. SV Pfhm.

Kreisliga Pforzheim 11.Spieltag 

FV 08 Göbrichen – GU-Türk. SV Pforzheim 2:2 (2:2)

Tore: R. Correira 2x

Mit sieben Siegen in Folge kam die GU nach Göbrichen. Entsprechend selbstbewusst gingen die Türken dann auch zur Sache. Nach 5 Minuten wurde Ex-FVG-Stürmer Uzun im Strafraum gelegt und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Dieser wurde sicher verwandelt. In der Folge konnte der FVG das Spiel ausgeglichener gestalten und drängte auf den Ausgleich. Umso bitterer das der gut leitende Referee, nach einem Handspiel, erneut auf den Punkt zeigte. So stand es nach einer halben Stunde 0:2 und die Hoffnung im Lager des FVG schwand. Doch Roberto Correia konnte in der 39. Minute aus dem Gedränge auf 1:2 verkürzen. Kurz vor der Halbzeit wurde dem FVG dann ein Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Der erste Versuch wurde vom Schiedsrichter zurück gepfiffen, doch den zweiten Versuch versenkte Roberto Correia dann unhaltbar im Eck. Die Partie war wieder ausgeglichen. Nach der Pause wurde dann eine kurze drangphase der Türken durch Elfmeter Nummer drei gekrönt. Diesen konnte Justin Kalinowski allerdings entschärfen und der FVG fand wieder besser ins Spiel. Das Spiel ging jetzt hin und her. Gegen Ende sogar mit leichter Überlegenheit der Hausherren. Für ein Tor reichte es allerdings nicht mehr. So trennte man sich von „der Mannschaft der Stunde“ in der Kreisliga Pforzheim leistungsgerecht 2:2. /JH

Kreisklasse C3 Pforzheim 11. Spieltag

FV 08 Göbrichen II – GU-Türk. SV Pforzheim II 1:5 (1:2)

Tor: M. Krämer