Heimsieg gegen Öschelbronn

14. Spieltag Kreisliga Pforzheim

FV 08 Göbrichen – FV Öschelbronn 4:0 (2:0)

Tore: I. D’Antoni 2x, P. Campos, R. Correia

Nach der 1:2 Heimniederlage vergangene Woche gegen Wilferdingen, musste man unbedingt im Heimspiel gegen Öschelbronn gewinnen. Es geht darum, wichtige Punkte um den Klassenerhalt zu sammeln. Die Mannschaft um Trainer Denis Mrmic begann druckvoll und bestimmten das Spiel von Beginn an. Schon vor dem Führungstreffer von I. D’Antoni (22. Minute), hätten die Gastgeber zwei oder drei Tore machen müssen. Wenig später erhöhte P. Campos zum hochverdienten 2:0. Bis zur Pause hatte man weitere gute Chancen, um das dritte oder vierte Tor zu machen. Leider begleitet uns das Thema der vergebenen Chancen schon die ganze Saison. So war die Hoffnung für die zweite Halbzeit, dass man den vergeben Chancen am Ende nicht noch nachtrauern muss. Von den Öschelbronnern kam jedoch auch nach der Pause kein Druck. Der FVG wollte unbedingt das vorentscheindende dritte Tor. Ab der 67. Minute musste Öschelbronn wegen einer gelb-roten Karte in Unterzahl weiterspielen. Dies nutzten dann die Gastgeber und erzielten in der 72. Minute durch R. Correia das 3:0. I. D’Antoni sorgte in der 84. Minute durch seinen zweiten Treffer für den 4:0 Endstand. Öschelbronn war über die gesamte Spielzeit nicht einmal gefährlich vorm Tor von J. Kaliowski, sodass der Heimsieg auch in der Höhe völlig verdient war. Am nächsten Sonntag geht es wieder um wichitge Punkte im Heimspiel gegen die SpVgg Coschwa. Mannschaft und Trainerteam hoffen wieder auf die Unterstützung der Zuschauer und Fans. /TW